Dieses Thema enthält 2 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Leon vor 1 Jahr, 6 Monate.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #2355

    Steppe76
    Teilnehmer
      • Offline

    Hallo

    Ich hatte infolge eines Unfalls vom September 2016 an unterschiedlichen Stellen meines Körpers teils gravierende Verletzungen erlitten. So wurde mir u.a. der rechte unterschenkel amputiert. Neben mittelschweren phantomschmerzen habe ich mit dem stumpf keine Probleme mehr 👍. Auch komme ich mit der prothese ganz gut klar. Jedoch

    Die letzte op zb war vor einer Woche und diente metallentnahme. Hört sich easy an eigentlich aber die haben am Bauch u Hüfte wieder aufgeschnitten u mit 30 klammern zugetackert. Die Schrauben u Platten waren echt schwer die sie rausgeholt hatten.

    Am linken heilen bein hatt ich jetzt auch schon zwei Operationen weil die Bänder alle kaputt waren (u teilweise noch sind glaub ich).

     

    Kurz – ich wär dankbar für Tips wie ich an dope über rezept rankomm. Danke.

     

    #2357

    JackJuicyFruit
    Keymaster
      • Offline

    Hallo Steppe und herzlich Willkommen bei uns im Forum!

     

    Man, da hast du ja wohl n echten Glücksgriff gelandet mit deinem Unfall, hoffe mal das es dir so zumindest einigermaßen gut geht und du mit der Situation zurecht kommst.

    Wollen wir uns mal direkt um deine Frage kümmern, da hätte ich allerdings noch ein paar Fragen an dich, wenn das ok ist…

    Wie sieht deine aktuelle Medikation aus und schlägt sie an?

    Gibt es noch andere Therapien die du wahrnimmst, zum Beispiel Krankengymnastik?

    In wie weit bist du durch die Schmerzen eingeschränkt in deinem Alltag?

    Das sind so Fragen die im vorraus geklärt sein sollten, da die Behandlungsvorgeschichte auch mit eine Rolle spielt.

    Auf Grund deiner Vorgeschichte ist es möglich Cannabis auf Rezept zu beziehen, aber all zu einfach solltest du es dir nicht vorstellen. Dies beinhaltet einige Arztgänge und Gutachten, sowie ein dickes Fell um sich mit der Krankenkasse zu streiten, um es mal freundlich auszudrücken. Hast du vielleicht schonmal mit deinen behandelnden Ärzten darüber gesprochen und dir deren Meinungen mal angehört? Es wäre vorteilhaft einen Arzt an seiner Seite zu haben, mit dem man dieses Vorhaben angeht.

    Es gibt auch verschiedene Ansprechpartner in diesem Bereich, vielleicht hast du schonmal was von Dr. Franjo Grotenhermen gehört, ein bekannter Name was das Thema betrifft. Hier mal der Link zu seiner Website: Praxis Grotenhermen

    Dort findest du auch noch weiteres gutes Informationsmaterial für dich und deine behandelnden Ärzte auf der Website, das könnte auch schonmal etwas weiter helfen.

     

    Es grüßt,

    Jack

    #2668

    Leon
    Teilnehmer
      • Offline

    Als erstes will ich dir gute Besserung sagen..ist nicht schön was dir passiert ist :/

    Aber mal zurück zur Sache. Ich wüsste nicht einen Arzt welcher „Dope“ einfach so auf Wunsch verschreibt. Lasse dich doch einfach mal untersuchen und wenn du Glück hast, bekommst du Hanföl oder auch Cannabis verschrieben.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.