Dieses Thema enthält 5 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Immortal vor 4 Monate.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #3144

    Immortal
    Teilnehmer
      • Offline

    Da sich JackJuicyFruit bereits die Arbeit für ein Review gemacht hab, verweise ich sehr gerne darauf und möchte nur noch mein Feedback ergänzen

    http://kifferforum.grow.de/topic/review-flowermate-aura/

    • Gekauft bei Local Supplier in Basel für knapp nem Hunni
    • Mein erster Vaporizer, sonst kein Vergleich wert
    • Seit 15 Jahren Joint Raucher

    Feedback:

    Ich muss ehrlich zugeben, ich hab mir mehr versprochen. Die Ladung die rein kommt ist relativ klein, geübte Raucher müssen da schon einige Male laden. Grundsätzlich kann ich allem zustimmen was Juicy bereits geschrieben hat, ausser das die „Rauch“ Menge echt mager ist. Ich hab bestimmt 5g CBD durch gelassen um die für mich optimale Stopfung hinzubekommen. Es muss sehr fein gegrindet werden, leicht angedrückt und ich fülle den Keramik Tank OHNE die Füllkapsel. Dann bekomme ich tatsächlich einen mageren Dampf heraus. Benutze ich den Tank, bekomm ich Null, aber wirklich Null, Dampf aus der Kiste. Ich weiss tatsächlich nicht woran es liegt. Irgendwie hab ich jetzt für mich den Dreh heraus bekommen wie ich da was nettes inhalieren kann, allerdings hab ich mir das doch deutlich effizienter vorgestellt. Des weiteren ist noch wichtig das das Gras tatsächlich futz trocken sein muss. Hab bisher 4 verschiedene Sorten Weed ausprobiert und wirklich nur das ganz trockene geht schön auf. Was für mich allerdings kein Sinn ergibt, leichte Restfeuchtigkeit müsste ja bei der Temperatur eigentlich sich schnell erledigt haben.

    Benutzen tue ich 210°C. Niedriger gab es weniger Rauchentwicklung und bei höherer Temperatur wurde das Mundstuck beim Ziehen so heiss das man es kaum noch berühren kann.
    Ich kann jetzt nicht beurteilen ob mein Aura einfach ein mieses Teil ist und ich es umtauschen sollte, oder ob tatsächlich aus dem kleinen Ding nicht mehr Dampf kommen wird. Man darf nicht vergessen das es ja grad mal ein Hunni kostet und doch recht klein ist von der Füllmenge.

    Als Vergleich hab ich mal beim China Händler 2-3 billige Vaporizer bestellt um zu schauen ob die mehr Dampf raushauen.
    Hoffe damit konnte ich jemanden weiter helfen.

    #3149

    JackJuicyFruit
    Keymaster
      • Offline

    Hallo und herzlich willkommen bei uns 😀

    Schön das sich noch jemand die Mühe macht hier den Leuten die Vaporizer ein wenig näher zu bringen 😉

    Ich muss ja auch sagen das der Aura mich nicht so sehr überzeugt hat, da gibt es wesentlich bessere auf dem Markt.

    #3161

    Immortal
    Teilnehmer
      • Offline

    Danke für das Willkommen!

    Ja irgendwie kickt er nicht so richtig. Aber wie erwähnt, er gehört ja auch zu den günstigeren und die Füllmenge ist auch nicht grad viel. Hast du die selbe Erfahrung gemacht mit und ohne Tank rein?
    Was ich noch anmerken wollte im Feedback, das war ein reines Herb Feedback. Leider hab ich keinen Supplier für Öl, Wax und was es da alles noch gibt um den zweiten Tank zu testen.

    #3162

    JackJuicyFruit
    Keymaster
      • Offline

    Ich nutze meine Vapos immer ohne Tabak, wenn dann kommen die Kräuter pur rein 🙂 Benutze ja auch noch andere Kräuter außer Cannabis, wie zum Beispiel Minze, Kamille oder Zitronengras, ich achte bei einem Vapo eher darauf das die Temperatursteuerung gut funktioniert, da ich dementsprechend verschiedene Temperaturstufen verwende.

    Diese kleinen Füllkammern für Öle sind soweit eine nette Option, wenn man ab und an mal ein Extrakt im Vapo verwenden möchte. Bei ausschließlichem Gebrauch von Extrakten empfehle ich ja eher ein Gerät das auch dafür ausgelegt ist, aber für zwischendurch sind diese kleinen Kammern schon in Ordnung. Man darf nur nicht zu fest inhalieren, da man sich sonst gerne mal das geschmolzene Extrakt aus der Kammer zieht und dann das Mundstück verklebt.

    #3166

    Satihex
    Teilnehmer
      • Offline

    Hallo Immortal

    Zu deinem Problem, dass dein Vaporizer keinen Dampf produziert habe ich so ein paar Anmerkungen. Die Dampfproduktion hängt von mehreren Faktoren ab: Zum einen von der Vaporisationstemperatur. Bei einer Temperatur von 148 Grad Celsius als Anfangstemperatur werden enthaltene Terpene ausgelöst, was man auch deutlich schmecken kann. Dampf entsteht aber nicht. Geht man mit der Temperatur höher, werden nicht nur die leichtlöslichen, hitzeempfindlichen Stoffe ausgelöst, sondern es werden auch vermehrt erhitzte Kleinteilchen mit dem Luftstrom mitgerissen. Beim Ausatmen werden diese Kleinteilchen sichtbar, da an ihnen (Atem-) Luft, bzw Feuchtigkeit als Nebel kondensiert. Je feiner du also dein Kraut grindest je höher du die Temperatur jagst und je fester, intensiver und länger du ziehst, desto mehr Dampf wird sichtbar. Eigentlich ist es also ein gutes Zeichen, wenn !kein Dampf entsteht.

    Dann gibt es da noch unterschiedliche Technologien der Vaporisation: Konduktions- und Konvektionsverdampfung. Bei der einen Methode wird das Kraut selbst erhitzt, bei der anderen Methode wird erhitzte Luft durch die Kräuter geführt. Prinzipiell ist eine Kombination beider Technologien sehr effektiv. In einer ( Keramik-) Heizkammer wird das Kraut schonend erhitzt und durch vorerwaermte Luft effektiv ausgelöst. Ein isolierter Luftpfad, der möglichst nicht an den Lötstellen und Platinen im Gerät vorbeiführt ist wichtig für Geschmacksneutralität.

    Ja und dann sollte man auch noch die unterschiedlichen Zugtechniken erwähnen. Im niedrigen Temperaturbereich bis ungefähr 185 Grad Celsius ziehe ich gerne lange und sehr tief, soll heissen, ich ziehe mindestens 10 Sekunden oder länger. Im oberen Bereich nehme ich lieber viele kurze Züge hintereinander, die ich mit viel kalterer Luft nehme. eher so eine Art nippend-saugend einatmen beim Ziehen.

    Vaporisationstemperatur, Mahlgrad des Kräuter und Stopftechnik, Gerätetechnik und Atemtechnik, alles hat eine Auswirkung auf den entstehenden Dampf. Ich sag Mal so: Der Flowermate Aura war nicht mein Liebling beim Test, ich fand der stank nach Chemie und schmeckte fies, aber prinzipiell möchte ich das Vaporisierten nicht mehr missen. Auch wenn ich tabaksüchtig, wie ich nun mal bin, meine Joints gern rauche, ohne Vapo fehlt mir was. Es gibt soo viele richtig gute Vaporizer inzwischen. Boundless macht feine Geräte, die auch nicht so teuer sind, Airistech (Arizer) ebenso. Flowermate ist eigentlich gut, bis auf den doofen Aura….aber das ist nur meine Meinung. Ich hoffe, ich konnte dir ein paar Anregungen zum Thema Vaporizer geben

    Liebe Grüße Satihex

    #3175

    Immortal
    Teilnehmer
      • Offline

    Hi Satihex

     

    Vielen, vielen Dank für die ausführlichen Ratschläge!
    Das Dampf erst beim ausatmen sichtbar wird, wusste ich tatsächlich nicht. Aber absolut schlüssig wenn du es erklärst. Für mich ist der Dampf irgendwie ein Mass wieviel ich einatme. Spüre ich gar nichts und sehe auch nichts, zieh ich wie ein bekloppter und weiss gar nicht wieviel ich mir gerade in die Lungen jage.

    Mal schauen, werde vielleicht ne Weile den Aura ausprobieren bevor ich doch noch ein grösseres Gerät kaufe. Ich hätte halte gerne was kleines handliches für unterwegs. Erst hatte ich den G Pen Elite in der Hand aber der Verkäufer riet mir ab und empfehlte mir den Aura. Bisher hab ich nicht wirklich einen ekligen Geschmack feststellen können. Vielleicht hab ich Glück mit meiner Vaper gehabt.

    Ja, danke du hast mir sogar sehr geholfen und etwas Licht in dieses neue Feld gebracht. Nächstes Projekt ist ein grösserer Vaper und dann noch ein Gerät finden das für Hash funktioniert.

    Gruss Immortal

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.