Schlagwörter: , ,

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Anonym vor 11 Monate.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #2641

    Anonym
      • Offline

    Hallo liebe Community,

    Ich habe seit längerem, immer wenn ich einen Joint baue das Problem, dass er so abbrent wie eine Zigarette. Das heißt, beim ziehen brennt viel Papier ab und die Mische glüht dann richtig lange weiter. Ich möchte es aber so haben, dass das Papier und die Mische gleichzeitig abbrennen und dann die Mische nicht solange weiterglüht sondern schon Asche ist. Gegoogelt habe ich schon sehr lange und alle sagen es liegt wohl daran, dass der joint nicht so stark gestopft ist, das kann ich mir aber nicht vorstellen, weil er ziemlich hart und fest ist. Stopfe ich den Joint vielleicht zu stark? Außerdem brennt er auch oft ungleichmäßig ab. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen! Anbei sind noch zwei Bilder, von zwei Joints.

    #2644

    louiskush
    Teilnehmer
      • Offline

    Also ich kann dir empfehlen Holländisch zu drehen, das würde das Problem mit dem ungleichmäßigem abbrennen beheben denke ich 🙂
    Schau dir einfach mal ein paar Tuotrials auf Youtube an, ist eigentlich ganz einfach, und nimmt auch nicht viel mehr Zeit in Anspruch 🙂

    Aber verstehe nicht genau was du meinst, dass zuerst das Paper abbrennt und die Mische dann weiterglüht, sieht auf dem Foto für mich eigentlich normal aus?

    Gruß,
    Louis

    #2645

    Anonym
      • Offline

    Hey, also holländisch drehe ich sie schon. die Mische glüht halt immer sehr lange noch nach dem ziehen, aber eigentlich hab ich die immer so gebaut, dass sobald man zieht die Mische auch fast komplett verbrannt ist und wenn nicht es in 4-5 Sekunden dann zu Asche wird. Bei mir dauert das viel Länger, bestimmt halbe Min bis 1 Minute. Das heißt ich muss lockerer bauen eigentlich oder?

    #2657

    JackJuicyFruit
    Keymaster
      • Offline

    Dann von mir auch erstmal ein herzliches Willkommen bei uns im Forum 🙂

     

    Kenne das Problem auch, kann ja auch verschiedene Ursachen haben. Das mit dem überschüssigen Papier hat Louiskush ja bereits geklärt, ich hätte doch noch ein paar Vermutungen 😉

    Nutzt du vielleicht etwas zu feuchten Tabak oder frisches Gras für deine Joints? Das brennt ja wesentlich langsamer ab, da kann es beim ziehen halt schnell passieren das einem das Papier abbrennt, aber die Füllung noch glühend stehen bleibt.

    Wie stark inhalierst du beim Joint? Ich selber bin eher Bongraucher, weswegen ich aus Gewohnheit auch gerne mal ziemlich stark an einem Joint ziehe. Dadurch kommt das beschriebene Problem ja auch zustande…

    Das der Joint nicht ausreichend gestopft ist kann ja auch die Ursache sein, hier empfehle ich vielleicht mal ein paar Cones zu stopfen, da hab ich persönlich ein etwas besseres Gefühl dafür wie stark ich den Joint stopfe. Da kannst du vielleicht mal verschieden stark gestopfte Varianten ausprobieren. Vielleicht ist es ja auch einfach nur dein Paper das du verwendest, das einfach zu schnell abbrennt…

     

    Es grüßt,

    Jack

    #2661

    Anonym
      • Offline

    Hey, also das Gras ist eigentlich relativ trocken, aber sehr schwer an sich (Haze). Tabak nehme ich einfach eine malboro gold zigarette. Also bei nem zu fest gestopften joint kann das nicht passieren? D.h. wenn, dann stopf ich zu leicht? Paper benutze ich die Smoking Red, kann aber nicht sein weil Kollegen von mir auch damit bauen und es da nicht so ist.

     

    LG

    #2662

    Satihex
    Moderator
      • Offline

    Hallo

    Jesusmaria,

    ich glaube, du verstehst das völlig verkehrt! Wenn du einen Cone stopfst, bestimmst du es doch selbst, wie fest du ihn stopfst. Soll heißen, wenn du deine Mischung nicht nur locker in den Cone reinrieseln lässt, sondern zu einer festen Masse im Cone zusammenpresst, dann musst du nachher daran ziehen wie doof, weil keine Luft durchgeht. Dann wird die Luft eben nicht durch deine Mischung hindurchgehen, sondern der Luftstrom vom Saugen am J geht zwischen Papier und Mischung vorbei und dann brennt das Papier schneller ab. Egal, ob du pur oder mit Tabak deine Mische machst, nicht zu fest, aber eben auch nicht so locker drehen, daß es ungleichmässig abbrennt. Ob gestopft im Cone oder holländisch gedreht, es kommt darauf an, daß die Mischung eben so locker ist, daß noch etwas Luft durchkommt, aber trotzdem gleichmässig ist. Nicht fester stopfen, eher gleichmässiger und etwas lockerer würde ich meinen, dann klappt es vielleicht eher.

    viel Glück, ruhig Blut und reichlich Übung…du musst halt öfter drehen, hehe. Nur zu Übungszwecken…

    liebe Grüße Satihex

    #2663

    Anonym
      • Offline

    Ja genau so sehe ich das auch, zu fest und nicht zu locker, wie alle im Internet schreiben. Werde es probieren, danke dir!

    #2667

    Anonym
      • Offline

    So hab jetzt mak mit cones gestopft und hatte genau das gleiche brobkem. Muss mal einmal komplett gar nicht stopfen mal sehen, wie es sich dann verhält

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.