Herzlich Willkommen im KiFo! Foren KiFo- Cannabis Board Cannabis in Politik und Medien Noch jemand vom Hanfverband zensiert worden?

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Satihex vor 2 Monate.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #1425

    Zensiertbyhanfverband
    Teilnehmer
      • Offline
    1. Ich bin seit einiger Zeit, da meine politische Meinung dem Hanfverband nicht gefällt zensiert worden und würde gesperrt. Ich denke es liegt daran das ich nach dem unter den Teppich gekehrten Mord an Andre B. Seitens des Staates es durchaus gerechtfertigt finde eine Revulotion anzuzetteln. Da die Grünen auch nur eine gekaufte Schauspielabteilung der Banken sind bin ich nicht der Meinung das die Grünen auch nur einen Hauch bewirken. Ist noch jemand mundtot gemacht worden?
    #1429

    Satihex
    Teilnehmer
      • Offline

    Hallo zensiertbyhanfverband
    Herzlich willkommen erst einmal!
    Ja, du sprichst da etwas an, das in unserem Land fast schon symptomatisch ist: Ich nenne es eine Art Selbstzensur. Der Verband bemüht sich, der „herrschenden Klasse“ (so nenne ich jetzt mal unsere politisch Verantwortlichen in der Regierung) gerecht zu werden, oder zumindest, nicht als unerwünscht, illegal oder kriminell zu gelten. Alle Ansichten und Meinungen, die in Richtung Umsturz/Veränderung der momentan herrschenden Machtverhältnisse gehen, werden lieber ausgegrenzt. Der Verband bemüht sich zwar um die Legalisierung, hat sich aber meiner Ansicht nach im Aufbau seiner Strukturen „verloren“, die Verbandstruktur ähnelt mehr einem Behördenwasserkopf, der viel Geld verschlingt, um allein sich selbst zu erhalten. Das ist aber nur meine, sehr unvollkommene Ansicht über den Hanfverband.
    Eine Revolution anzetteln in diesem Land ist eine ganz andere Sache. Du bekommst die Leute in D nicht dazu, aufzubegehren. Ich denke, die in den Jahrzehnten nach dem 2.Weltkrieg durchgeführte Entnazifizierung, Demokratisierung und Umerziehung zum braven Duckmäuser hat ihre Wirkung gezeigt. Weder auf der Flucht vor der Polizei erschossene Kleindealer, noch sonstige staatliche Willkür, weder Lug und Betrug noch irgendetwas bringen die Leute zum Aufbegehren. Die Hirnwäsche der Population hat gewirkt. Eher ziehen sich die Menschen in irgendwelche heilversprechenden Phantasiewelten zurück oder resignieren.
    …davon mal abgesehen, auch wir sind hier nur eine sehr kleine „virtuelle Blase“, eine kleine Community, bemüht unauffällig und friedlich unser „Ding“ durchzuziehen. Auch hier nur eine kleine Gruppe von Leutz, die sich aus den unterschiedlichsten Gründen mit Cannabisanbau beschäftigen. Auch hier sind revolutionäre Gedanken durchaus vorhanden, logischerweise. Aber auch der Zwang, aufgrund der Illegalität unauffällig zu bleiben. Selbstzensur….alles eine Frage der herrschenden Ideologie. Ordnung auf Kosten des Weiterdenkens…
    ….genug jetzt, ich kümmere mich erst mal um meine Mädels und hoffe, auch weiterhin keine Revolution erleben zu müssen….
    liebe Grüße Satihex

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.