Schlagwörter: ,

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  JackJuicyFruit vor 2 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #224

    JackJuicyFruit
    Keymaster
      • Offline

    Arizer Extreme-Q 4.0

     

    Lieferumfang

     

    1x Extreme-Q Vaporizer

    1x Schlauch mit Ansatzstück

    1x Kräuterkammer mit Sieb

    1x Ballon mit Glasröhrchen, Gummiring und Ersatzballon

    1x Glaswinkel mit Kurzschlauch

    1x 18-Knopf Fernbedienung

    1x Transformator für den EU-Markt

    1x Kräuterhalter

    1x Rührlöffel aus Glas

    2x Glasmundstücke

    1x Ersatzfiltersiebe

     

    Besondere Eigenschaften

     

    –          Temperatur einstellbar von 50-260°C

    –          Raumbedampfungsfunktion

    –          Ballonfunktion

    –          Timerfunktion

    –          Fernbedienung

     

    Bedienung

     

    Bedient wird der Extreme-Q Vaporizer zum einen über Knöpfe, die neben dem Display am Gerät angebracht sind und zum anderen ist die Bedienung über eine Fernbedienung möglich.

     

    Display

    Im Display des Extreme-Q wird zum einen die Temperatur in Fahrenheit oder Celcius angezeigt, die eingestellte Gebläsestärke und die verbleibende Zeit des Timers.

     

    Menüknopf „M“

    Mit dem Menüknopf kann direkt am Vaporizer die Temperatur eingestellt werden. Dazu wird die Taste einfach gedrückt, bis die gewünschte Temperatur eingestellt ist.

     

    Hoch-Runter Knopf

    Mit dem Hoch-Runter Knopf wird durch das Menü navigiert und die einzelnen Menüpunkt ausgewählt.

     

    Bedienung über die Fernbedienung

    Über die Fernbedienung können alle Funktionen des Vaporizers ebenfalls eingestellt werden. Auf der Fernbedienung befinden sich zum einen Knöpfe, mit denen vorprogrammierte Temperaturen eingestellt werden können: 50°/100°/200°/210°/220°/230°. Über die + und – Taste kann aber auch die Temperatur separat eingestellt werden bis max.  260°C.

    Über die Ventilationsknöpfe wird die Stärke des Gebläses reguliert, welches in 3 verschiedenen Stufen eingestellt werden kann. Das Gebläse selbst ist sehr laufruhig und außer einem dezentem surren kaum zu hören.

    Der Timer kann über die Fernbedienung über die dementsprechenden Knöpfe eingestellt werden. Um den Timer wieder zurückzusetzen wird die Taste „0“ gedrückt.

    Ebenso kann über die Fernbedienung das Licht am Standfuß des Vaporizers ein- oder ausgeschaltet werden, sowie der Warnton (piepsen) bei der Bedienung aktiviert oder deaktiviert werden.

     

    Der Extreme-Q im Alltagstest

     

    Vaporizer Funktion, mit Schlauch

     

    Der Aufbau des Extreme-Q gestaltet sich sehr einfach. Es wird nur der gewünschte Aufsatz auf den Vaporizer aufgesetzt, die Kräuterkammer gefüllt und schon kann es losgehen.

    Der Extreme-Q kann bis maximal 260°C aufgeheizt werden, was das Gerät innerhalb von ungefähr einer Minute schafft. Die eingefüllten Kräuter lassen sich fast Widerstandsfrei inhalieren, durch den Schlauch wird der Dampf auch noch einmal etwas gekühlt, was das Vaporisieren bei hohen Temperaturen recht angenehm macht. Es sind auch keine Aromen von dem Gummischlauch bemerkbar beim verdampfen, hier wurde scheinbar ein gutes Geschmacksneutrales Material verwendet. Am Ende des Schlauches wird ein kleines Glasmundstück gesteckt, damit man nicht direkt den Schlauch in den Mund nehmen muss. Insgesamt ist das Vaporisieren mit dem Extreme-Q eine angenehme Angelegenheit, mit geringem Widerstand beim inhalieren und einem gutem, unverfälschtem Aroma.

     

    Ballonfunktion/ Raumbedampfung

     

    Für die Ballonfunktion wird auf die Kräuterkammer der passende Adapter gesteckt, um den Ballon aufsetzen zu können. Der Vaporizer wird auf die gewünschte Temperatur geheizt und dann das Gebläse eingeschaltet, um die heiße Luft durch die eingefüllten Kräuter strömen zu lassen. Dadurch lösen sich die Inhaltstoffe und der Dampf wird im angebrachten Ballon gesammelt, der sich langsam füllt. Zum inhalieren wird der Ballon vom Vaporizer abgenommen, ein Mundstück mit einem kleinen Schlauchstück aufgesteckt und dann inhaliert. Auch hier sind keine unerwünschten Aromen durch den Ballon erkennbar, der Dampf kommt unverfälscht da an wo er soll. Durch die verschiedenen Gebläsestufen kann man selber variieren wie stark die Inhaltstoffe aus den Kräutern gelöst werden sollen. Bei einem langsam laufenden Gebläse kann der Geschmack und die Wirkung der Kräuter noch mal erhöht werden, als wenn man das Gebläse auf höchster Stufe laufen lässt. Ich persönlich finde es etwas seltsam an einer Plastiktüte zu saugen, aber es tut das was es soll und ich bin doch überraschend zufrieden mit dieser Variante. Bei der beschriebenen Raumbedampfung ist gemeint, dass man den Ballon mit den gewünschten ätherischen Ölen und Kräutern bedampft, um dann den gesammelten Dampf mithilfe des Ballons in einem Raum wieder ausströmen zu lassen.

     

    Potpourrifunktion

     

    Für die Potpourrifunktion liegt beim Extreme-Q eine Potpourrischale aus Glas bei. Die wird mit den gewünschten Kräutern oder Ölen befüllt, auf den Vaporizer aufgesteckt und die niedrigste Temperaturstufe gewählt (50°C). Wer das Aroma im Raum etwas besser verteilen möchte kann hier auch das Gebläse mit einschalten, wodurch die heiße Luft auch wieder durch die Kräuter strömen kann. Hier habe ich das erste mal eine Potpourrifunktion gehabt, die auch wirklich das macht was sie verspricht. Bei den meisten transportablen Vaporizern mit Potpourrifunktion war diese Funktion eher Effekthascherei, da nicht wirklich was von den eingefüllten Kräutern zu riechen war, auch nicht nach längerem beheizen. Bei dem Extreme-Q riecht man schnell das gewünschte Aroma und kann mit dem Timer den Vaporizer über eine bestimmte Zeit laufen lassen, bevor er sich automatisch abschaltet.

     

    Fazit

     

    Der Extreme-Q Vaporizer von Arizer gehört schon zu den etwas teureren Tischvaporizern, allerdings bekommt man auch ein gutes Gerät für sein Geld. Der Vaporizer ist gut verarbeitet, die Glasteile sind sauber gefertigt und passen wackelfrei auf die Schliffe. Durch die verschiedenen Funktionen ist der Extreme-Q in diversen Bereichen einsetzbar. Mit der Ballonfunktion ist es auch gut möglich mal eine gemütliche Dampfsession mit Freunden zu machen, bei der dann der Ballon weiter gereicht wird. Positiv ist auch das geringe Laufgeräusch des Gebläses, der Extreme-Q ist sehr leise, selbst auf der höchsten Stufe.

    Die Fernbedienung ist ein nettes Feature, für den normalen Gebrauch als Vaporizer aber eher unnötig, da man ja eh am Gerät sitzt und es direkt bedienen kann. Beim verwenden der Potpourrifunktion jedoch ist es manchmal ganz nützlich die Fernbedienung zu verwenden, um den Vaporizer zu bedienen. So kann man das Gerät auch mal oben auf einen Schrank stellen und dort bequem bedienen.

    Wer auf der Suche ist nach einem Vaporizer für zuhause, mit einem edlen modernen Design, wird mit dem Extreme-Q sehr zufrieden sein. Seine dezente Optik mit dem blauen Lichtrand am Standfuß geben ein nettes Gesamtbild, das sich gut in eine moderne Einrichtung eingliedert. Von den Funktionen her ist der Extreme-Q gut aufgestellt und macht das was ein Vaporizer in dieser Preiskategorie machen soll. Die verwendeten Materialien sind gut und sauber verarbeitet und die Bedienung des Vaporizers ist fast selbsterklärend.

    Insgesamt bin ich mit dem Extreme-Q Vaporizer sehr zufrieden, als einzige kleine „Verbesserungen“ würde ich mir vielleicht noch eine Haltevorrichtung für die Fernbedienung am Vaporizer wünschen, oder zumindest einen Steckplatz wo man das Mundstück des Schlauches einstecken kann, damit dieser nicht nur lose am Vaporizer runterhängt, wenn man ihn gerade nicht verwendet. Aber da diese Punkte ja keinen Unterschied in der Performance des Vapos machen sind die ja auch eher noch zu vernachlässigen. Zusammenfassend ist der Extreme-Q ein guter Vaporizer, der zwar etwas mehr kostet, dafür aber durch seine Benutzerfreundlichkeit und seine Performance überzeugt.

     

     

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.