Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  JackJuicyFruit vor 2 Jahre, 4 Monate.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #254

    JackJuicyFruit
    Keymaster
      • Offline

    Hallo liebe KiFo-Gemeinde!

     

    Wie versprochen stelle ich hier meine neu erworbene kleine Ölbong vor.

     

    Hersteller: Grace Glass

    Name: Double Disc Blue Honeycomb

    Größe: 25,5cm

    Durchmesser: 4,5cm unten/ 2,5cm Verjüngung oben

    Schliff: 14,4cm

    Glasdicke: 4mm

    Chillum: Fest

    Kickloch: Nein

    Eiskerben: Nein

    Perkolator: 2x Disc Diffuser

    Zubehör: Flutschkopf aus Glas, Oil Dome, Dabbingnagel aus Borosilikatglas

    Günstigster Online gefundener Preis: 39,95 €

     

     

     

     

    Die Grace Glass ist eine meiner kleineren Bongs, da ich mir dachte das diese Größe fürs Dabbing absolut ausreichend ist.

    Die Bong selber hat trotz ihrer geringen Größe ein recht hohes Gewicht. Die Glaswände sind recht dick und im allgemeinen ist die Bong sehr sauber verarbeitet, keine Lufteinschlüsse, Kratzer oder andere Fabrikationsfehler wurden gefunden. Im unteren, breiteren Bereich der Bong befinden sich zwei Disc Diffusoren, mit mehreren Löchern, die für eine ordentliche Verwirbelung sorgen. Die Diffusoren sind wie der Standfuß und der mitgelieferte Glasnagel sowie der Kopf blau gefärbt, was der Bong ein ganz nettes Aussehen gibt.

     

     

     

     

     

    Der mitgelieferte Glasnagel passt gut in das feste Chillum der Bong und sitzt ohne zu wackeln. Der Oil Dome lässt sich schnell darüber stülpen ohne sich die Finger zu verbrennen und schließt das ganze schön luftdicht ab, damit der Rauch auch nur da lang geht wo er soll. Allerdings muss ich sagen das der Nagel sehr schnell wieder abkühlt nach dem erhitzen, weswegen man sich etwas beeilen sollte beim dabben um noch die richtige Temperatur zu erwischen.

     

     

     

     

     

    Rauchbericht

     

    Trotz ihrer geringen Größe lässt sich die Bong rauchen wie eine Große. Die beiden Disc Diffusoren funktionieren auch ein bisschen wie ein Splash Guard und halten das Wasser vom Mund fern. Selbst wenn ich so stark wie möglich an der Bong ziehe schaffe ich es gerade mal ein paar winzige Tropfen an die Lippen zu bekommen, wenn überhaupt. Der Rauch hat viel Wasserkontakt und wird auf dem kurzen Weg seh schön gekühlt, was das rauchen sehr angenehm macht. Durch die Verjüngung nach den Diffusoren wird der Rauch noch einmal verwirbelt und beschleunigt, was bei dem recht geringen Volumen allerdings nicht weiter ins Gewicht fällt.

     

     

     

     

    Insgesamt finde ich das die Grace Glass Bong eine recht gute Wahl ist. Durch die beiden Disc-Diffusoren ist der Kühleffekt der Bong sehr groß was sie sehr angenehm beim rauchen werden lässt. Sie ist gut verarbeitet mit perfekt passenden Schliffen und recht dickem Glas, was ihr eine gewisse Stabilität gibt. Einen großen Pluspunkt bekommt die Bong von mir für ihren Standfuß. Dieser hat genau die richtige Größe um für einen sicheren Stand zu sorgen ohne dabei klobig oder fehl am Platze zu wirken. Ein umkippen der Bong ist schon recht schwierig, dafür muss man sie schon wirklich direkt treffen, ein leichtes antippen reicht nicht aus.

    Einen kleinen Abzug gibt es allerdings für den mitgelieferten Glasnagel, da dieser wie schon gesagt die Temperatur nur sehr schlecht hält und viel zu schnell wieder abkühlt. Dadurch muss man sich schon recht beeilen nachdem man den Brenner abgestellt hat und ich denke mal das jemand der gerne mal ein wenig mehr auf einmal dabbt (ich denke gerade so an manch ein Video aus den USA) könnte da ein wenig Probleme bekommen bis zum Ende eine gute Verdampfung zu erreichen.

    Alles in allem eine gute Bong, mit kleinen Defiziten, die beim gelegentlichen Gebrauch allerdings nicht weiter wichtig sind. Der Glasnagel lässt sich ja ohne weiteres gegen einen anderen austauschen wenn man dies wünscht.

     

    So viel zu meiner neuen kleinen Bong, ich hoffe ich konnte wieder alles recht verständlich erklären.

     

    Es grüßt,

     

    der Jack

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.