Herzlich Willkommen im KiFo! Foren KiFo- Cannabis Board Cannabis – Talk Seed Auswahl für die nächsten Durchgänge und vllt Mutti Gewinnung

Dieses Thema enthält 14 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Headshotking vor 3 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #1437

    Headshotking
    Teilnehmer
      • Offline

    Ja wie soll ich sagen wir also ich und Meine Freundin haben uns ein paar Sorten rausgesucht und wollten mal fragen welche 2- max 4 Storten könnte man zusammenstellen.  Also

    Die Auswahl:

    8 Ball Kush von BFS
    Blue Mystic von RQS

    Bubel Gummer von Femal Sees

    C99 von Femal Seeds

    Critical von RQS

    Northern Light RQS

    Skunk #1 von Sensi

    Wappa von Paradise Seeds

    Pineapple Chuck von BFS glaube ich

    Chritical Kush von BFS glaube ich

    Und eine White Widdow x Big Bud klingt interessant.

     

    Also Haut in die Tasten und sagt mir was etwa zusammen passt habe natürlich schon bei Seedfinder gelesen über die Sorten / das was es da so gibt. Aber vllt hat ja jemand von euch schon erfahrungen mit eine der Sorten oder mehr.
    Und wie sie z.b. auf das Beschneiden oder Toppen reagieren und wie sie reagieren ob es ihnen zu gute kommt oder eben die schlechte Seite. Das alles soll uns nur bei der Richtigen Komposition finden. Und nein es ist nicht mein erstes Mal das ich uns mit der Magie versorge im Selbstanbau.

    #1438

    JackJuicyFruit
    Keymaster
      • Offline

    Hey Headshot 😀

    Na, da hast du ja mal wieder eine nette Liste zusammengestellt, wird nicht einfach daraus was zu selektieren, sind ja alle auf ihre Art und Weise interessant 🙂 Aber versuchen wir mal unser bestes und schauen was bei rauskommt am Ende.

    Die Blue Mistic kannst du ja aktuell bei mir mal wieder betrachten, Ich habe sie bisher immer als sehr trieblastige Sorte mit Indica-typischem Wuchs bei mir gehabt. Sie lässt sich auch wunderbar beschneiden und zum Beispiel auf einen Scrog trimmen, was ich als nächstes evtl. mal vor habe 😛

    Mit den Klassikern in deiner Liste wie der Skunk oder der Northern Lights wirst du wahrscheinlich einen recht sicheren, stabilen Grow haben, sind ja recht bekannt für ihre simple Anbauweise und schnellen Ergebnisse, dafür sind es halt keine „besonderen“ Sorten was Aroma und Wirkung angeht, man weiß halt was man bekommt 😉

    Die White Widow x BigBud klingt ganz nett, könnte wahrscheinlich ne ganz gute Erntemenge bringen, wobei Ich mich da frage in wie weit sich die Potenz dieser Sorte ausreizen lässt, da ihre Ausgangs-Genetik nun nicht die stärkste ist, dafür aber recht sicher im Anbau…

    Die Pineapple Chuck klingt ganz interessant, ist sicher mal ein nettes Experiment, kann man sicherlich was leckeres draus machen, wäre auf jeden Fall eine Sorte dich persönlich aus reiner Neugier mal anbauen würde 😉

    Die Criticals lasse ich jetzt mal außen vor, ich selber mag das Aroma dieser Sorte einfach überhaupt nicht mehr 😛 Ist aber an sich eine nette Genetik wo man auch einiges bei rausbekommen kann.

    Ist nicht einfach sich da zu begrenzen, ich als alter Northern Light Fan würde ja auf jeden Fall die schonmal nehmen 😛 Die Blue Mistic ist nett, kann von der Wirkung her aber nicht mit anderen Sorten mithalten, ist eher im Mittelfeld anzuordnen, aber dafür hat sie ein leckeres Aroma und kann Ertragsmäßig einiges einbringen. Die Kush-Varianten die du da hast sind im allgemeinen recht nett, Kush kommt immer gut 😛 Man muss halt den erdig-würzigen Geschmack der Kush mögen, von der Wirkung her sind deine ausgewählten Sorten aber wahrscheinlich recht ähnlich, je nach Phenotyp.

    Mit der Northern Light und der Blue Mistic hättest du schonmal zwei Sorten mit ähnlichem Wuchs, allerdings auch sehr ähnlicher Wirkung, da die NL ja in der BM mit drin steckt. Sind recht easy gleichzeitig zu kultivieren da sie recht ähnliche Ansprüche haben und geben eine nette Erntemenge, die man auch gut zum weiterverarbeiten nutzen kann. Mit ein wenig Fingerspitzengefühl kann man aus den beiden Sorten echte Harzmonster machen 😀

    Geht es dir denn eher darum verschiedene Wirkungen bei der Ernte zu haben, oder legst du mehr Augenmerk auf einen homogenen, gleichmäßigen Wuchs? Je nachdem, aus welcher Sicht man das betrachtet würde ich jetzt unterschiedliche Sorten auswählen, wäre also ganz interessant das auch noch zu wissen 😛

    Also dann, ich zünde mal und erwarte weitere Diskussionsvorschläge 😀

    Es grüßt,

    Jack

     

    #1439

    Satihex
    Teilnehmer
      • Offline

    High Headshotking
    Also an deiner Stelle würde ich folgendes nehmen:
    -Northern Lights: Ich habe dieses Jahr sowohl den kompakten, als auch den gestreckten Phenotyp angebaut. Beide haben einen guten Ertrag gebracht und leckeres, gut wirksames Weed. Sie waren nicht pingelig im Anbau, also kann man die Northern Lights ruhig empfehlen.
    -Bubble Gum: diese Verwandtschaft hat ein sehr intensives, nach Kaugummi riechendes Aroma. Ich mag es beim Rauchen gut leiden. Die Pflanze war bei mir unempfindlich, wuchswillig und ertragreich. Einzig, sie ist ein wenig anfällig bei Überdüngung, dann gibt es Adlerkrallen.
    -Critical: Auch sie mag es lieber mit weniger Dünger, lieferte bei mir auch nicht gar so üppig, leider. Denn kaum war sie richtig trocken, war sie auch schon wieder aufgeraucht. Hätte ich man mehr davon angebaut, der Turn ist richtig nett, den die Critical im Kopf macht.
    -Eine White Widow mit einer Big Bud? Bei diesem Strain würde ich rein aus Neugier, wissen wollen, was sie bringt. White Widow war jahrelang in meinem Programm, soll heißen, ich hatte eine stabile Mutterpflanze, die einige Durchgänge an Stecks geliefert hatte.
    Alles sehr wüchsig, ertragreich, gut knallend, war jedoch auch etwas empfindlich gegen Überdüngung und nicht ganz so schimmelresistent, da sie sehr kompakte Buds gebildet hat. Alles in allem aber eine Pflanze, die einem geübten Grower viele Jahre Spaß bereiten kann. Eine Big Bud-Einkreuzung macht die Pflanze sehr interessant, wenn sie die Willigkeit der White Widow hat, viele Seitentriebe zu bilden, wenn sie beschnitten wird.
    -wenn noch eine, dann eventuell noch die Pineapple Chunk. Einfach nur, weil sie lecker ist.
    was hälst du vo meiner Auswahl?
    greetz Satihex

    #1440

    Headshotking
    Teilnehmer
      • Offline

    Also erstmal Danke für die schnelle Antwort/en ich lege erstmal wert darauf das es etwa zusammen passt das ich verschiedene Aromen in der box oder in den beiden Boxen habe / je nach lust. und natürlich das sie nicht zu große Ausreißer sind. / Später würde ich auch gern mal was schön Haze oder allgemeinen Sativa mäßiges in die Box packen n mix aus 3 Für einen Durchgang oder so mal sehen.
    zu Sati das klingt recht gut wie ich finde denke mal irgendwie sowas wird es werden aber ich muss noch irgend wie meine Wappa dazu bekommen sonnst dreht meine Freundin ab glaube ich sie mag die sehr gern und auch für mich geht die eigentlich immer.

    #1441

    JackJuicyFruit
    Keymaster
      • Offline

    Wenn die Freundinn mit entscheiden, was in der Box wachsen darf… 😛 Kenn ich irgendwie von meiner besseren Hälfte 😉

    Dann wollen wir deiner Freundin die Wappa doch ermöglichen und nehmen die mal als Ausgangspunkt für die Wahl der weiteren Sorten.

    Die Wappa selbst ist ja als Indica dominante Sorte auch eher recht kompakt im Wuchs, so fern man nicht den Sativa Strain erwischt 😉 Ich persönlich wurde zu der Sorte die Northern Light, Blue Mistic oder vielleicht eine von den Kush-Varianten stellen, da die sich von Wuchs und Blütezeit doch recht ähnlich sind. Wären dann halt alles indicas, mt einem eher körperlastigen Turn, wobei die Kopfaktivität bei manch einer Kush ja auch nicht zu verachten ist 😉

    Wenn du indica- und Sativa-dominante Strains gleichzeitig growen willst kann ich halt nur empfehlen die Sativas kräftig runter zu binden und den Indicas ruhig ein paar Tage mehr Vegi zu gönnen als den Sativas, um das ganze ein wenig asuzugleichen. Ist halt ein wenig mehr Arbeit aber dafür hat man dann halt hinterher verschiedene Wirkungen bei der Ernte…

    #1450

    Headshotking
    Teilnehmer
      • Offline

    Ja also wenn ich mal staivas mit growen möchte wird eben der 2ter Schrank zu nem Sativa zuchthaus aber wir beide also meine Freundin und ich mehr Indica aber ich habe vom Kollegen gestern ne Sorte zum Smoken bekommen die muss irgendwann mal bei mir stehen haben nennt sich Mango Haze von Mr. Nice.

    Ja Jack die Wappa die NL die BM und vllt noch die PC für 2 Boxen sollte doch locker gehen. oder was meinst du sind 2x 1m² .

    Aber die Auswahl von Sati ist auch was schönes ich werde mir da irgendwas zusammen stellen gibt ja mehr als einen run. Aber bei der WWxBB wird bei jeden Grow eine dabei sein weil in der Beschreibung steht was von recht Zwitter anfällig wird eben mal geguckt wie es bei mir ist.

    Und ich soll wohl für einen Kollegen die Spezial Queen #1 mit bestellen. Weil er jetzt auch mal anfangen möchte wieder zuhause zu growen und um nicht so viel Geld zu versenken eben 10 Seeds für knapp 30€ und so scheiße ist die Sorte wohl doch nicht meine beiden pflanzen als ich sie in New Mexico angebaut habe hatten einen Mega guten Ertrag, gut man brauche mehr Gras für die Selbe Breitnes wie bei z.b. OG Kush aber das ja  egal.

    Ps: kann es kaum noch erwarten. so nu erstmal gut Smoke.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Monate von  Headshotking.
    #1521

    heinbloed
    Keymaster
      • Offline

    Moin Headi 🙂

    Schön von dir wieder zu lesen 😀

     

    Die C99 hatte ich vor kurzem in der bzw. demnäxt wieder in der Box.

    Ist ein recht anspruchsloses Mädels und lässt sich gut anbauen, wird

    für ne Sativa mit 1,2m nicht sehr groß. Produziert ganz gute Erträge,

    ich meine aber, sie wäre anfällig für Schimmel.

    Gibt nen legga klaren Flash, ideal so für über den Tag, wenn noch

    wat erledigt werden muss.  Hab sie zum zweiten Mal bestellt, diesmal

    mach ich mir ne Mutti von ihr.

     

    Mein Urteil: absolut empfehlenswert!

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Monate von  heinbloed.
    #1523

    Headshotking
    Teilnehmer
      • Offline

    Mensch Hein das ist doch mal schön zu lesen haben sich ja noch nicht so viele rangewagt wie ich in meinem Umfällt Merke, mir ist nur in den USA aufgefallen das sie da von den Kollegen echt lecker schmeckt und die auch nicht so probleme hatten außer sie hatten eine Hohe Luftfeuchtigkeit was dan ja kein wunder ist. Ich habe mir einfach Überlegt für 2 Durchgänge und natürlich ein Paar Muttis bis zu 4 Stück Seeds zu betellen. Und für 3 Kollegen auch noch dazu bin mal gespannt ob man bei OA Seeds Bonus bekommt.

    #1668

    heinbloed
    Keymaster
      • Offline

    Ähem, weiß ja nicht obs interressant ist, aber hab mir vor kurzem neue Seeds gegönnt.

    Es gab die Estrella de Mallorca von Mallorca Seeds, die angesprochene C´99 von Female Seeds,

    Opium von Paradise und Critical Jack von Dinafem. Als Bonus ne Dutch Kush, 80% Indika. 🙁

     

    Die Ella ist ne Sicherheits Bestellung, von der hab ich schon ne Mutti, is meine derzeitige Königin. 🙂

    Die C´99 kommt erst im Winter in die Box, dann ist die Luft hier von der Umgebung trocken genug,

    die Dame schimmelte bei mir schon ma recht flott.

    Die Opium von Paradise ist für mein Schatzi und soll beim Abschalten vom Alltag behilflich sein.

    Critical Jack von Dinafem war dabei, weil es die gewünschten Jack Herer von Sannies nicht gab.

     

    Die Opium, die CJ und Bonus dürften demnäxt ihr Leben beginnen und in die Box einziehen.

    Falls Interesse besteht, könnte ich meine Erfahrungen posten.

    #1673

    Satihex
    Teilnehmer
      • Offline

    Aber ja doch!
    Hab gerade auch eine Critical Jack, die sich als extrem widerstandsfähig erweist. Sie ist noch vom Januar und hatte wegen Vernachlässigung Spinnmilben. Daraufhin hate ich sie (und die anderen befallenen) nach unten in die Brombeeren verbannt. Ohne weitere Behandlung sind sie das Ungeziefer alle! losgeworden. Stürmisches Wetter hat vor zwei Wochen einen Seitenast abgeknickt, den ich in Wasser gestellt habe. Vorgestern hab ich ihn dann wieder in Erde gesetzt. Will einfach nicht sterben, das Zeug und wächst und wächst.
    Davon mal abgesehen hatte ich die Critical Jack auch im letzten Jahr schon mal und fand sie richtig gut wirksam. Der alte Mann ist auch immer gerne drangegangen, so war sie immer viel zu schnell aufgebraucht.
    Von der Jack Herer war ich persönlich nicht so begeistert, sie hat irgendwie schon gewirkt, aber zu kurz für mich, ich mußte zu oft „nachlegen“, um den gewünschten Effekt zu haben. Streuner fand sie „ok“.
    Opium…hatte ich die nicht vorletztes Jahr? Ein sehr lecker süßliches Aroma, hat so was von Patchouli. Ein klassisches, klares „Stoned“-Gefühl, genau richtig zum Streßkillen und Abschalten.
    Laß wachsen 😀 Sati

    #1676

    Headshotking
    Teilnehmer
      • Offline

    Hey Sati von welchen Breeder ist die Critical Jack? Den was man nicht kaputt bekommt kann man ja eigentlich immer gebrauchen, wie reagiert sie auf Beschneiden? und Biegen / Knicken?

    #1677

    Satihex
    Teilnehmer
      • Offline

    Bin mir nicht mehr ganz sicher, ob Dinafem oder ob wir „anderweitig“ Seeds ergattert hatten. Dutch Passion wäre auch noch so eine Seedbank, bei der wir gerne fündig werden.
    https://www.dinafem.org/de/critical-jack/
    Ich habe jedenfalls den eher gestreckten, sativalastigen Typus. Auf Beschneiden reagiert die Pflanze recht gut, sie bildet ein paar neue Seitentriebe und die Stecks sind auch willig. Die Pflanze steht noch in den Brombeeren, hat ihre Wurzeln in einem Topf mit einer Mischung abgelagertem Kompost + altes Growsubstrat. Gedüngt habe ich bisher nicht, jetzt geht sie in Blüte und zeigt die ersten Mängel.
    Biegen geht mit so einem Sativa-Typus eigentlich gut. Wenn nötig, lasse ich die Pflanze einmal so trocken werden, daß auch die Spitze oben die Blätter hängen lässt (Streß, ich weiß). Dann biege ich die Pflanze, wie ich es brauche. Auch knicken geht so, ohne daß der Stengel durchreißt, man muß das schlaffe Stengelstück nur ein wenig durchwalken mit Daumen und Zeigefinger und dann fixieren und anschließend schleunigst wieder gießen.
    Ich hab sie bisher nur draussen, von daher ist die Vegetationszeit für sie auch extrem lang. Angezogen wurde sie jedenfalls unter LED, der weitere Verlauf war ja nicht so gut für die Pflanze, auch so ein Herzinfarktopfer, ich hab mich halt echt null um die Anzucht gekümmert zu der zeit, nur Wasser gab es genug, das hab ich irgendwie nie vergessen. Zähes Luder eben. Nebenbei noch angemerkt, eine Classic Cheese ist auch noch da unten, die hat die gleiche Tortour durchgemacht und wächst noch munter. Es geht viel, man muß sie manchmal einfach links liegen lassen, wenn sie rumzicken. Wachs oder stirb!
    liebe Grüße Sati

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monate, 2 Wochen von  Satihex.
    #1726

    BigBud
    Teilnehmer
      • Offline

    Hab die Critical von RQS im letzten Grow gehabt, kann mich Satihex nur anschließen.
    Die Damen vertragen wenig Dünger und der Ertrag nach dem Trocknen ist nicht der Brüller.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monate, 1 Woche von  BigBud.
    #1729

    Tazzia
    Teilnehmer
      • Offline

    Mhmm… ich hab auch die Critical von RQS… und liebe sie… vielleicht hab ich auch nur Glück mit dem einen Samen gehabt, der zur Mutti wurde.. . 😅

    #1730

    Headshotking
    Teilnehmer
      • Offline

    mmh ja ja schon wieder Blöd.. gut und nicht so tolle Seeds vom selben Breeder / und Sorte..

    Aber Critical Jack klingt gut.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.