Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  JackJuicyFruit vor 8 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #5020

    PeterG420
    Teilnehmer
      • Offline

    Ich würde gerne mal wissen warum Graß in der Bong „Heftiger Reinhittet“ als wenn man zum Beispiel einen Joint raucht… Was genau macht der Körper dann usw. Und was macht der Körper wenn man einen „Absturz schiebt“ ?

     

    Habe den Titel angepasst.

     – root

    #5021

    JackJuicyFruit
    Keymaster
      • Offline

    Hallo Peter und herzlich Willkommen bei uns im Forum! 🙂

     

    Eine Frage die sich einige stellen: Warum ist die Bong heftiger in der Wirkung als ein Joint?

    Dies hat ein paar Gründe:

    Zum einen wäre da die Menge an Rauch die du auf einmal aufnimmst. Bei einer Bong saugt man die Lungen ja schon ziemlich voll, inhaliert einiges an Rauch. Dazu kommt das der Rauch durch das Wasser leicht gekühlt und gereinigt ist, man also auch ganz gut lange ziehen kann. Durch das Filtern im Wasser wird ja auch einiges an störenden Stoffen aufgefangen, die man nicht inhalieren möchte, man hat also auch einen sauberen Rauch als bei einem Joint, so fern man nicht mit Aktivkohlefiltern dreht…

    Bei einem Joint zieht man ja schon etwas dezenter, inhaliert nicht so viel Rauch da er auch heißer ist, und es fehlt halt auhc die Filtration.  Ich vergleiche das gerne so: Bei einer Bong knallst du dir mit einem mal das rein, was bei einem Joint einige Züge benötigt, um diese Menge zu bekommen.

    Ich hoffe ich konnte deine Frage einigermaßen verständlich beantworten, bei weiteren Fragen, meld dich einfach gerne wieder 🙂

    Es grüßt,

    Jack

     

     

    #5023

    PeterG420
    Teilnehmer
      • Offline

    Danke das war sehr Hilfreich aber ich würde gerne noch wissen was der Körper genau unternimmt wenn man sich einen Absturz schiebt ….

     

    #5024

    JackJuicyFruit
    Keymaster
      • Offline

    Ein „Absturz“ bei Cannabis ist ja in dem Sinne ein Kreislaufzusammenbruch, gerne zusammen mit erbrechen. Wird halt ausgelöst das Cannabis nun auch den Kreislauf beeinflusst, gerne erst mit einem beschleunigtem Herzschlag nach dem Konsum und hinterher wird der Blutdruck schön nach unten gedrückt, das kann einen halt mal umwerfen.

    Letztenendes schaltet der Körper dann halt erstmal in seinen Notfallmodus und es kann zu Schwindel und auch Ohnmacht kommen im schlimmsten Falle, eine tödliche Dosis ist bisher noch nicht bekannt. Außer vielleicht 10kg, gut gepresst verpackt, die einem aus großer Höhe auf den Kopf fallen 😛

    Bei Kreislaufproblemen habe ich hier mal einen kleinen Ratgeber geschrieben, was man dagegen machen kann: Was tun wenn der Kreislauf nicht mit macht?

    Der Körper ist dann halt erstmal damit beschäftigt das THC und CBD wieder abzubauen, nach so einem „Absturz“ kann man dann auch gerne mal einen kleinen Kater haben, das man sich schlapp fühlt, ausgelaugt…

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.