Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 313)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Budporn- wv bezahlt ihr? #4779

    JackJuicyFruit
    Keymaster

    Der Jack hat mal ein wenig auf den Festplatten gestöbert und ist da über so manch nettes Bild gestolpert 😀

    Den Anfang macht eine Maple Leaf Indica, einer meiner ersten Grows mit einer anständigen Genetik, nachdem ich mit ein paar Bagseeds meine ersten Versuche gestartet hatte 😀

    Hier dann mal eine meiner Northern Lights von damals, hach da werden Erinnerungen wach 😀 Freu mich auf den nächsten Durchgang, die Sorte steht hier inzwischen wieder als Mutterpflanze und wird in den nächsten Tagen um ein paar Stecklinge erleichtert 🙂

    Und hier noch eine Blue Mistic, damit ging es dann langsam los mit dem experimentieren mit Hybriden und Aromen, eine schöne Sorte mit gutem Geschmack, dafür aber nicht so hohem Ertrag wie manch andere.

     

    So schwelgt man ein wenig in Erinnerungen 🙂 Natürlich gab es noch einige Sorten mehr hier, von denen existieren wohl nur leider keine Bilder mehr auf meinen Festplatten, aber ich stöber einfach mal weiter und schaue was sich noch so schönes finden lässt 😀

    als Antwort auf: Was hört ihr gerade??? #4778

    JackJuicyFruit
    Keymaster
    als Antwort auf: CBD-Öl bei nehmen bei Paranoia #4767

    JackJuicyFruit
    Keymaster

    Hey Mr_Miyagi,

     

    jop, genau das mein ich, das was es in der Schweiz inzwischen überall gibt, auch in fertig gedrehten Zigaretten und so 😉

    Es gibt aber auch deutsche Hersteller von CBD Ölen, spontan fallen mir da die Hanffreunde Münsterland ein 😉

    als Antwort auf: Budporn- wv bezahlt ihr? #4748

    JackJuicyFruit
    Keymaster

    Mal wieder Zeit für ein bisschen was auf die Augen 🙂

     

    Dieses mal ist ein wenig Silver Haze beim Jack auf dem Tisch gelandet.

    Geruch und Aroma sind nicht so extrem Hazelastig wie man es von einigen Phenos kennt, im allgemeinen sehr nett beim rauchen 🙂 Die Wirkung ist auch eher ausgewogen, ein wenig Kopf, ein wenig Körper, einfach eine nette Mischung, ganz gut für den Alltag da es nicht zu sehr plättet, einen aber auch nicht zu sehr aufdreht, man ist einfach auf einem gutem Mittelmaß.

    Einzig dem Typen der das ganze geknippt hat sollte man mal ein paar Tage Urlaub gönnen, rein optisch ist das ganze nicht so der Wahnsinn, aber letztenendes fälllt das in der Lunte auch nicht auf 😀

    als Antwort auf: Ben Dronkers Interview #4718

    JackJuicyFruit
    Keymaster

    Danke für deine Mühen Streuner 🙂 Super hier mal ein wenig was aus dem fernen Ausland zu erfahren 😉

    Ben Dronkers kennt man ja eigentlich wenn man sich ein wenig mit der Materie befasst, aber auch mal interessant so ein Interview mit ihm zu lesen. Nehme gerne mehr von solchen Beiträgen, man ist ja doch öfter mal außerhalb der deutschen Grenze unterwegs (auch wenn das Handy einen immer wieder zurückpfeifen will 😛 ), da schadet es nicht den Blick auch mal auf so etwas zu haben.

    als Antwort auf: ZÜNDUNG! Raucht doch nicht allein…. #4682

    JackJuicyFruit
    Keymaster

    Öööööööööhmn….. Zündung? 😀

     

    Von links nach rechts: Amnesia Kush, Pineapple Chunk, Lavender Kush, Purple Kush

    als Antwort auf: ZÜNDUNG! Raucht doch nicht allein…. #4676

    JackJuicyFruit
    Keymaster

    ZÜNDUNG!

    Meine Weedvernichter werden Mitteilungsbedürftig, die wollen auch ihre eigenen Growreporte schreiben wie es aussieht 😛

    als Antwort auf: ZÜNDUNG! Raucht doch nicht allein…. #4666

    JackJuicyFruit
    Keymaster

    ALEA JACTA EST!

    als Antwort auf: Budporn- wv bezahlt ihr? #4633

    JackJuicyFruit
    Keymaster

    Hallo liebe KiFo – Gemeinde! 😀

     

    Und wieder mal möchte Ich hier ein wenig was aus den Niederlanden präsentieren, dieses mal hat es uns auch wieder in recht Grenznahe Umgebung verschlagen, nämlich in die schöne Stadt Arnhem, oder auch Arnheim bei uns genannt 😉

    Als erstes hätten wir hier ein Purple Kush für 12,50 €, typische Shoppreise eben, aber auch hier wieder eine sehr vernünftige Qualität. Schöne kompakte Buds, ein nettes Aroma das einen die Genetik erahnen lässt und in der Wirkung auch ziemlich gut. Sogar eine leichte lila Färbung ist vorhanden 😛 Auf jeden Fall eine nette Sorte mit gutem Geschmack, nicht schlecht insgesamt.

    Dann hätten wir hier ein Lemon Kush, ebenfalls für 12,50€ das Gramm, und auch hier wieder mit einer netten Optik, knackigen kompakten Blüten und einem sehr nettem Aroma, das hier im Gegensatz zum Purple Kush schon mehr in Richtung Citrus geht. Von der Wirkung her auch wieder sehr angenehm, tpyisch Kush halt, aber auch mit einer guten Kopfnote, man ist nicht zu sehr ins Sofa gebrezelt, sondern kann sich noch sehr angeregt unterhalten 🙂

    Und zu guter letzt ist auch noch ein wenig Hya Polm Hash über den Tresen gewandert. Hier lag der Preis bei 9,50€ das Gramm, wofür man ein nettes weiches Stück Hash bekommt, mit hellbrauner Färbung. Der Geruch ist typisch würzig-ätherisch, mit erdiger Note. Beim heiß machen wird das Hash wunderbar weich, lässt es sich ja schon bei Raumtemparatur gut formen. Vom Geschmack her ist das ganze dann typisch Old school, würzig-ätherisch mit einer gewissen scharfen Note, sowie einem erdigen Aroma beim ausatmen. Wirkung ist auch recht klassisch, es geht zunächst sehr gut in den Kopf wo es an der Kreativschraube dreht, bevor es sich dann langsam auf die Muskulatur legt und einem aufs Sofa verhilft 😉

    Insgesamt also auch in Arnhem eine nette Ausbeute erzielt, auch hier wieder eine gute Qualität zu vernünftigen Shop Preisen. Man kann diese Stadt also auch ganz gut empfehlen, für einen kleinen Tagesausflug lohnt es sich sicherlich für den einen oder anderen 🙂

     

    Es grüßt,

    Jack

    als Antwort auf: Was hört ihr gerade??? #4627

    JackJuicyFruit
    Keymaster

    Lang nicht mehr gehört, da taucht es auf einmal in meiner Playlist wieder auf 😀

    Alan Cumming – Reefer Madness

    Und einfach weil ich es herrlich finde 😀

    Slayer – Piece by Piece (Ukulele Cover)

     

    als Antwort auf: Budporn- wv bezahlt ihr? #4626

    JackJuicyFruit
    Keymaster

    Dann gibt es heute mal wieder eine wenig was auf die Augen 😀

     

    Zunächst mal ein kleines bisschen LAVENDER KUSH das hier ins Haus geflogen ist 😀 Sieht jetzt vielleicht net sooooo toll aus, riecht aber sehr gut und ist von Geschmack und Wirkung sehr nett, typisch Kush würzig, erdig 🙂

    Und dann gibt es noch  ein wenig ORANGE BUD das seinen Weg über die Niederländische Grenze, vom Coffeeshop „Switch“ in Venray, zu mir geschafft hat. Keine Ahnung wie es hier gelandet ist, auf einmal lag es da!! Nach ein wenig Recherche habe ich rausfinden können, das diese Sorte dort für 10 Euronen pro Gramm verkauft wird, vom Preis her für Shops in Grenznähe absolut in Ordnung. Optik ist jetzt nicht so der Wahnsinn, da der Budtender das von einer größeren Bud abgezupft hat, aber dafür ist das Aroma sehr nett. Im Beutel hat man zunächst was eher würzig-ätherisches, mit leicht süßer Note, im Grinder wird es dann wesentlich fruchtiger 🙂 Beim rauchen kommt es dann halt typisch würzig daher, leicht sauer, mit einer gewissen süßen Note im Abgang. Auf jeden Fall eine gute Qualität, wenn man bedenkt was man sonst so vor einiger Zeit in Grenznähe so bekommen hat…

    als Antwort auf: Kotzkrampf! #4607

    JackJuicyFruit
    Keymaster

    Es wird halt immer wieder mit aller Macht versucht die Prohibition weiter zu führen und aufleben zu lassen.

    Ein Grund mehr seine Pflanzen blühen zu lassen und die Welt mit nett duftenden Rauch einzunebeln!

    als Antwort auf: Ganja burns… #4603

    JackJuicyFruit
    Keymaster

    Natürlich kannst du auch in einem Gewächshaus (Abkürzung: GWH) growen, hat ja sogar noch den Vorteil das die Pflanzen nicht allen Witterungen ausgesetzt sind, die uns in Deutschland so begegnen können je nach Sommer 😉 Hier kannst du dann normale Cannabissorten anbauen, oder auch die sogenannten „Automatics“, Pflanzen die von selbst anfangen zu blühen und nicht auf die Veränderung der Lichtzeiten angwiesen sind. Wieder viel Wissenschaft, ist aber leichter als es klingt 😛

    Outdoor oder in einem GWH gegrowtes Cannabis ist meist auch nochmal ein wenig aromatischer als Indoor angebautes, allerdings ist dank unserer Breitengerade hier das Wetter nicht sooooo ganz perfekt um die Pflanzen auch zu ihrem vollen Potenzial an Erntemenge und Wirkstoffgehalt zu bekommen, aber man bekommt dennoch ein gut wirkendes und vor allem leckeres Kraut 😉

    als Antwort auf: Ganja burns… #4600

    JackJuicyFruit
    Keymaster

    Dann gibt es hier auch noch einmal ein ganz offizielles „Herzlich Willkommen bei uns im KiFo“ für dich 🙂 Man hat sich ja schon im Chat ein wenig kennen lernen dürfen 😀

    Das Geld sparen für das Equipment, ein Problem das immer wieder Zeit kostet 😛 Hier empfehle ich aber schon ein wenig was anzusparen für vernünftiges Material für den Grow, ansonsten kauft man garantiert zwei mal und gibt nur noch mehr Geld aus.

    Der medizinische Nutzen ist natürlich auch nicht zu verachten, haben hier ja neben mir auch noch ein paar andere User die diese positiven Effekte von Cannabis nutzen. Schön zu hören das du mit Hilfe von Cannabis deine Symptomatiken im Griff hast und so auf andere Medikamente verzichten kannst. Hier kann man dann vielleicht mal schauen welche Sorten da vielleicht hilfreich sein könnten um dir weiterhin diesen Nutzen zu bieten, im Eigenanbau hat man ja genug Möglichkeiten 😉

    Man selbst hat ja auch viel Hash in seiner Laufbahn geraucht, Ich möchte gar nicht wissen was man da teilweise für einen Sch**** mitgeraucht hat wegen Unwissenheit… Da ist Eigenanbau schon eine gute Variante, da weißt du was du da rauchst und womit die Pflanzen behandelt wurden 🙂 Falls du lieber Hash rauchst als Blüten kann man natürlich auch eigenes Hash herstellen, da gibt es verschiedene Methoden die sich ohne allzu großen Aufwand gut zuhause umsetzen lassen 🙂

     

    Du schreibst das du dich für einen energiesparenden Grow und Bio interessierst. Biologische Grows lassen sich natürlich auch wunderbar Indoor umsetzen, hierfür kann ich unsere liebe Satihex sehr empfehlen, die kann da sehr viel erzählen zum Thema Nährstoffversorgung, Düngemittel und Schädlingsbekämpfung auf biologischer Basis. Aber auch hier bietet die „Grow Industrie“ inzwischen auch schon ganz gute biologische Produkte, mit denen man seinen Grow betreiben kann.

    Fraglich ist jetzt nur die Sache mit dem Energiesparend…. Ich geb dir mal als Beispiel die Werte von meiner Anlage, damit du mal ein Bild bekommst was so ein Setup an Strom verbrauchen kann:

    Ich habe zwei Schränke: Einen für Mutterpflanzen und Stecklinge wo 18Std täglich eine 125W Energiesparlampe läuft, dazu halt das zusätzliche Equipment wie die Abluftanlage und die Ventilatoren für die Luftbewegung, die zusammen auch nochmal 80W haben. Also steht da eine Box mit insgesamt 205W die 18 Std am Tag aktiv sind, plus die 6 Std Nachtphase in der die Lampe aus ist, aber die Ab- und Umluft weiterhin läuft mit ihren 80W.

    Dann ist da noch meine Blütebox: Ein Schrank mit einer 400W Natriumdampflampe, Abluftventilator und Umluftventilatoren mit zusammen knapp 100W. Die Lampe läuft 12Std am Tag, Ab-und Umluft auch wiederum 24Std.

    Du siehst also das man schon einiges an Energie aufwendet, und da ist noch wesentlich mehr möglich 😛 Man kann natürlich auch mit kleineren Lampen arbeiten mit weniger Leistung, dies wirkt sich allerdings auch auf die Ernte aus. Faustformel ist: „Mehr Watt, mehr Gramm“ um es mal einfach zu sagen. Auch die LED Lampenpanele die es inzwischen gibt sind von der Energieersparnis jetzt auch nicht soooo der Wahnsinn, dazu kommt der immer noch sehr hohe Anschaffungspreis von den Dingern.

    Für eine anständige Anlage aus der man vernünftige Ergebnisse bekommt solltest du also schon etwas an Energie aufbringen 😉 Das kann auf der Stromrechnung erstmal übel aussehen, aber wenn man dann mal gegen rechnet wie viel man auf dem Schwarzmarkt ausgegeben hätte für die Menge, die man ernten kann, hat sich das ganz schnell wieder relativiert.

    Und keine Sorge, viele haben ja Angst das ihr Grow auffliegt weil sie auf einmal mehr Strom verbrauchen… Solange du nicht vor hast eine Growanlage mit mehreren 10.000W aufzubauen wird das keiner bemerken 😛 Das man auf einmal etwas mehr Strom verbraucht kann auch einfach an einem neuen Computer im Haus liegen 😉 Hier mal als Beispiel der Rechner von meiner Freundin: Der hat ein 800W Netzteil, wenn der voll ausgelastet ist zieht der mehr Strom als meine komplette Growanlage 😛

    Ich kann dir empfehlen, lies dich ein wenig in die Materie ein, stell Fragen die dir unter den Nägeln brennen, und dann werden wir doch mal sehen das wir dich da auch mit unterstützen beim Aufbau der Anlage, sowie dem ersten Growdurchgang 😉 Ich empfehle hier auch gerne meinen Ratgeber: ->Was braucht man für ein Indoor System?<-

     

    Es grüßt,

    Jack

    als Antwort auf: Was hört ihr gerade??? #4593

    JackJuicyFruit
    Keymaster
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 313)
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!